KIT SC Academy: Langerwartetes Derby in Karlsruhe

09. Dezember 2017 von SteffenS

Mit einem weiteren Sieg zieht der KIT SC in die Playoffs ein.

Am Sonntag um 19 Uhr kam es zum Karlsruher Derby. KIT SC Academy trat gegen ihr Schwesterteam eSUKA Allstars an – Verein versus Hochschulgruppe. In diesem langersehnten Duell sollten die Teams beweisen, wer das bessere Karlsruher Team ist. Es ging also nicht nur darum, die 3 Punkte zu gewinnen.

Spiel 1: Die ersten Minuten waren gezeichnet durch viele kleine Kämpfe überall auf der Karte. Nach 7 Minuten war es dann soweit. Die eSUKA sicherte sich First Blood gegen ShadowSoul, der versuchte ihren Jungle zu invaden. Der KIT SC antwortete schnell. Mit einem aggressiven Flash von Encrux erlegte er zunächst Firestorm und anschließend fiel auch DragHyphen. Danach hatten unsere Jungs in grün die Oberhand auf der unteren Seite der Karte. So sicherte man sich nach 16 Minuten den ersten Drachen. Auf der anderen Seite sah es aber weniger grün aus. H0pe fiel zweimal seinem Gegenspieler zum Opfer. Dieser nutzte seinen Vorsprung und zerstörte den ersten Turm im Spiel. Der KIT SC ließ sich aber nicht unterkriegen. Geschlossen machten sie Druck auf Herald, woraufhin eSUKA Allstars entschieden diesen Kampf zu nehmen. Gnorgans Versuch, den Herald zu stehlen, ging schief. Der KIT SC gewann hierbei nicht nur den Herald, sondern brachten drei Spieler der Allstars zur Strecke. Währenddessen machte H0pe auf der Bottom-Lane unermüdlich Druck und erlegte zeitgleich Akylios. Anschließend fielen einige Türme durch den KIT SC. In kürzester Zeit hatte sich der KIT SC einen 6k Goldvorsprung erarbeitet. Allstars gaben nicht auf. Im Kriegsnebel versuchten sie heimlich den Baron Nashor zu erlegen. Jedoch ahnten die Jungs des KIT SC schlimmes, weshalb sie schnell dorthin eilten.  Mit dem Vorsprung den sie hatten, gewannen sie den Teamfight und sicherten sich obendrauf noch den Baron. 2 Minuten später, war das Spiel dann vorbei. 1:0 für KIT SC.

Spiel 2: Nachdem das erste Spiel doch recht eindeutig war, war man auf Seiten des KIT SC zuversichtlich, heute die 3 Punkte mit nach Hause zu nehmen. Doch sollte sich das zweite Spiel als deutlich schwerer erweisen.
Es fing gut an. Bereits in der 5. Minute konnte man sich in der Mitte einen Doublekill sichern, gefolgt von einem weiteren Kill auf der Botlane. Alles sah zunächst danach aus, dass es ähnlich wie im ersten Spiel ablaufen würde. Individuelle Fehler führten jedoch dazu, dass der KIT SC alle T1 Türme verlor. Dennoch blieben sie ruhig. Im Tausch für den Herald sicherten sie sich ihren ersten Turm und einen Kill. Immer wieder musste man abwägen, welche Trades man eingehen konnte. Während die Allstars mit dem Herald einen Turm einrissen, fielen zwei ihrer eigenen Türme auf der Toplane. In der 24. Minute schaffte das Academy Team nach einem Engage durch MusicCube das gesamte gegnerische Team auszulöschen und sich den ersten Baron des Spiels zu sichern. In den nachfolgenden Minuten gewann der KIT SC an Kontrolle. Auf der Seite der Allstars fielen 4 Türme, 2 Inhibitoren und dazu gaben sie noch diverse Kills ab. Nun ging es auf den nächsten Baron zu, welchen sich der Verein dann sicherte. Jedoch hatte der KIT SC vergessen, 800 Gold in den Ruf des Henkers zu investieren. Somit konnte StealYourFarm auf Vladimir Druck aufs gesamte Team des KIT SC bringen. Er war fast in der Lage das gesamte Team 1v5 hinzurichten. Allstars reagierten korrekt und zerstörten zügig zwei Türme und den dahinterliegenden Inhibitor in der Midlane.
Die nächsten 10 Minuten waren nervenaufreibend. Die Ansätze des KIT SC wurden immer wieder durch die eSUKA gekontert und bestraft. Die Stimmung war angespannt, aber die Jungs in grün behielten einen kühlen Kopf. Nach einer schier endlosen Belagerung geschah der Befreiungsschlag. Mit einem Teamfight verschafften sie sich eine Atempause und töteten 3 Spieler der Allstars. Jedoch war der KIT SC noch nicht in der Lage an Land zu gewinnen. Allstars gingen den 3. Baron im Spiel an. Es lief auf ein Smiteduell zwischen Gnorgan und ShadowSoul hinaus, welches der zuerst Genannte verlor. Mit dem frisch gewonnenen Baron gewann der KIT SC an Fahrt. Schnell sicherte man sich erneut die Inhibitoren der Gegner. Noch waren sie aber nicht in der Lage das Spiel zu beenden. Im Kampf um den Ahnendrachen überzeugten die Carries des KIT SC durch fabelhaftes Positioning. Mit dem Buff des Drachens war der KIT SC nun in der Lage mit einem letzten Push das Spiel zu beenden. Nach 50 kräftezehrenden Minuten hieß es dann 2:0 für den KIT SC.

Trotz diverser Schwierigkeiten im zweiten Spiel, zeigte KIT SC Academy seine Stärken. Sie verloren nicht die Nerven, wenn es darauf ankam und nutzten die Fehler des Gegners an den richtigen Stellen aus. Mit diesem Sieg verschaffte das Team sich genug Abstand zum 5. Platz, welchen momentan eSUKA Allstars einnimmt, um in die Playoffs einzuziehen. Am nächsten Spieltag trifft der KIT SC auf UEC Ice Wolves, die sich momentan den siebten Platz mit eco Red aus Köln teilen. Nach dem kommenden Spieltag beginnt dann die Playoffs-Vorbereitung.

Aufstellung KIT SC:
H0pe N2 (Top, 1. Spiel), ImVeryZed (Top, 2. Spiel), ShadowSoul (Jungle), MagierJo (Mid), Encrux (Adc), MusicCube(Support)

Aufstellung Allstars:
Akylios (Top), Gnorgan (Jungle), Steal Your Farm (Mid), Firestorm (Adc), DragHyphen (Support)

Diese Seite verwendet Cookies. X mehr erfahren